Letzte Aktualisierung : Samstag 13.30 Uhr | Nächste Aktualisierung : Samstag gegen 20.30 Uhr

Die wichtigsten CO2 -Senken auf der Erde sind die Ozeane, die Böden und die Pflanzen, alle drei können unter optimalen Bedingungen jede Menge CO2 aus der Atmosphäre aufnehmen.

Die Aufnahmemengen sind riesig, ich hatte früher schon einmal davon berichtet.

Leider können die Aufnahmemengen durch Klimastress wie Dürren und zu hohe bzw. steigende Temperaturen deutlich absinken.

Im schlimmsten Fall können Böden und Pflanzen sogar zu CO2 Quellen werden.

So können Wälder, die durch Dürre oder längere Trockenheit (z.B. Fichtenbestände in Deutschland) absterben,  viel CO2 freisetzen.

Sie nehmen dann das CO2 nicht mehr auf, sondern sie geben es durch ihren Rotteprozess CO2 wieder an die Atmosphäre ab, und werden so zur Quelle.

Bei den Meeren führt die Versauerung ebenfalls dazu, dass die CO2 Aufnahme langsam aber sicher sinkt.

Bei völlig ausgedörrten Böden verringert sich das Bodenleben, die Folge ist eine Abnahme des Humusanteils im Boden, damit nimmt die CO2 -Aufnahme aus der Luft auch hier ab.

Humusaufbau in unseren Böden ist und wird in den kommenden Jahren ein immer größeres Thema, hier liegen noch große Potentiale zur Speicherung von CO2.

 

 

 

HEUTE

Nachdem am Vormittag die Schauerneigung noch eher gering war, erwartet uns jetzt am Nachmittag ein Wechsel von trocken Phasen mit teils kräftigen Regenschauern, örtlich mit Blitz und Donner.

Die Sonne zeigt sich aber auch immer wieder kurz  zwischen den Schauern.

Die Temperaturen sind recht kühl mit nur 12 bis maximal 15 Grad.

Der Südwestwind weht schwach bis mäßig.

 sym 010

MORGEN

Am Sonntag starten wir wechselnd bewölkt und meist wieder trocken in den Tag , tagsüber bilden sich neue Quellwolken, die später auch Schauer und Gewitter produzieren werden.

Die Temperaturen steigen von 8 bis 10 Grad am Morgen auf 14 bis 16 Grad am Nachmittag an, in den Schauern und Gewittern ist es kühler.

Der Südwestwind weht mäßig bis frisch, er läßt die Temperaturen kühler erscheinen.

 

sym 010

 

PROGNOSE

Am Montag fällt schauerartiger Regen, der fällt sowohl am Vormittag wie auch in der zweiten Tageshälfte, zumindest zeitweise.

Die Sonne schafft es nur ab und zu durch die vielen Wolken.

Die Temperaturen kommen nicht über 12 bis 14 Grad hinaus.

Der Südwestwind frischt zeitweise böig auf, er läßt die Temperaturen erneut kühler erscheinen.

Ein Ende der wechselhaften und windigen Witterung ist nicht in Sicht.

Das zu Schauern neigende Mai-Wetter hält sich auch in der kommenden Woche zäh.

 

sym 008

 

 

TCA

Rosenhofmilch

Erkes

Weber Maler

bhg

Werbung Werbung

Abiant

Evers Werbebanner

FZX Anzeige 0318 680x125

Anzeige

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.