Letzte Aktualisierung : Dienstag 6.20 Uhr | Nächste Aktualisierung : Dienstag gegen 13.30 Uhr

Weiterhin deutet nichts auf einen Wintereinbruch am Niederrhein hin.

Die Luft kommt vom milden Atlantik, die Frostluft hat sich im hohen Norden von Skandinavien festgesetzt, und solange der Wind aus West oder Südwest kommt, wird diese eisige Luftmasse nicht zu uns gelangen.

HEUTE

Der Dienstag startet noch ohne Wolken bei 3 oder 4 Grad plus, also ohne Glätte auf den Straßen und Wegen.

Am Vormittag scheint noch überall die Sonne, am Nachmittag werden die Wolken dann zahlreicher, Regen fällt aber keiner.

Die Temperaturen steigen nur wenig auf maximal 6 oder 7 Grad an.

Der Südwestwind ist heute früh schwach bis mäßig, er lebt am Nachmittag und Abend böig auf.

In der kommenden Nacht erreicht ein Regengebiet den Niederrhein, dabei gehen die Tempraturen nicht zurück.

Der Südwestwind wird frisch bis stark.

 

sym 011

MORGEN

Der Mittwoch startet dicht bewölkt und regnerisch, dazu weht ein starker Südwestwind.

Der Wind wird im Tagesverlauf schwächer, auch der Regen zieht in der zweiten Tageshälfte fort.

Die Wolken lockern etwas auf, dann kann sich vor Sonnenuntergang noch hier und da die Sonne zeigen.

Die Temperaturen liegen den ganzen Tag bei 5 oder 6 Grad.

sym 011

 

PROGNOSE

Der Donnerstag wird, trotz vieler Wolken, oft trocken bleiben, nur vereinzelt ist noch ein Schauer dabei.

Die Sonne zeigt sich hier und da mal kurz.

Die Temperaturen ändern sich kaum , sie liegen bei 3 bis 5 Grad.

Am Freitag zieht ein neues Regengebiet auf, dazu frischt der Südwestwind erneut stark auf.

Die Temperaturen liegen fast unverändert bei 4 bis 7 Grad.

Ein Ende des wechselhaften und windigen Wetters ist derzeit nicht in Sicht.

 

sym 013

 

TCA

Rosenhofmilch

Erkes

Weber Maler

bhg

 Links 300x125  Rechts 300x125

Abiant

FZX Anzeige 0318 680x125

Annette Harbers

PlantaPlaza Anzeige 0318 680x125